AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Schnick-Schnack-Hexle Onlineshop

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Schnick-Schnack-Hexle und dem

Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer

zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers

erkennt Schnick-Schnack-Hexle nicht an, es sei denn, Schnick-Schnack-Hexle hätte ausdrücklich

schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

2. Vertragsschluss

Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie

eine Bestellung bei Schnick-Schnack-Hexle aufgeben, erhalten Sie eine druckbare Seite angezeigt,

die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt

(Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar,

sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist.

Ein Kaufvertrag kommt erst dann zu Stande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden.

 

Bitte beachten Sie, dass manche Artikel Unikate sind und nur ein einziges Mal zur Verfügung

stehen und Ihre Bestellung sich mit einer anderen überschneiden könnte. Die Angebote des Shops auf der Website sind freibleibend vorbehaltlich der tatsächlichen Lieferbarkeit. Damit ist der Shop im Falle der Nichtverfügbarkeit nicht zur Leistung verpflichtet. Ein Vertragsabschluss und damit eine vertragliche Bindung über die einzelnen Leistungen kommt dann zustande, sofern der Shop die schriftliche Bestellung des Kunden mittels elektronischem Bestellformulars des Shops in Textform bestätigt hat und diese schriftliche Bestätigung nicht innerhalb von 24 Stunden schriftlich widerrufen wird.

3. Bestellungen und Lieferungen

Bestellungen und Lieferungen sind grundsätzlich nur innerhalb Deutschlands möglich.

Sollten Sie eine Lieferung ins Ausland wünschen, so versuchen wir gern, Ihnen weiterzuhelfen.

Grundsätzlich erfolgt die Anlieferung per Postversand.

4. Versandkosten je Bestellung

Unabhängig vom Bestellwert zahlen Sie bei Schnick-Schnack-Hexle einmalig eine Versandkostenpauschale. Die Versandkosten richten sich nach den aktuellen Postgebühren.

5. Zahlung

Die Zahlung erfolgt grundsätzlich per Banküberweisung (Vorauszahlung).Die Artikel werden an

Sie grundsätzlich erst versandt, wenn der Rechnungsbetrag auf unserem Konto eingegangen ist.

Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht.

Die Möglichkeit zur Ratenzahlung besteht nicht.

 

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht,

Sofern Sie Verbraucher sind können Sie alle Artikel ausgenommen Sonderbestellungen, mit schriftlicher Angabe und Rücknahmeverlangen von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurücksenden. Die Frist beginnt mit Erhalt der Ware.

Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware.

In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf Ihre Kosten und Gefahr. Die Rücksendung hat zu

erfolgen an:

Schnick-Schnack-Hexle Heike Deurer

Babberger Straße 5

76189 Karlsruhe

Rückgabefolgen:

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen

zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszu-

geben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden.

Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung

- wie sie etwa im Ladengeschäft üblich gewesen wäre - zurückzuführen ist.

Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein

Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

 

Ende der Rückgabebelehrung

7 Mängelhaftung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, kann der Besteller Nacherfüllung (Mängelbeseitigung

oder Ersatzlieferung) verlangen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Besteller bei

einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurücktreten, oder den Kaufpreis mindern. Die Abtretung dieser Ansprüche des Bestellers ist

ausgeschlossen.

 

Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des

Bestellers -- gleich aus welchen Rechtsgründen -- ausgeschlossen. Schnick-Schnack-Hexle

haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind;

insbesondere haftet Schnick-Schnack-Hexle nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige

Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von Schnick-Schnack-Hexle

ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von

Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

 

Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder

grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt.

8 Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die

Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt an Stelle der unwirksamen

Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende

Ersatzbestimmung, die die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen

Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten.

Gleiches gilt für die Unvollständigkeit der Bestimmungen entsprechend.

Der Kunde erklärt mit Abgabe seiner Bestellung ausdrücklich, dass er das achtzehnte

Lebensjahr vollendet hat, voll geschäftsfähig ist und sein überwiegender Wohnsitz in der

Bundesrepublik Deutschland liegt.

9 Datenschutz

Alle personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Die für die

Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung verwendet. Eine Übermittlung an Dritte findet nicht statt.

Schlussbestimmungen

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche aus und auf Grund der Vertragsbeziehungen

zwischen den Vertragspartnern sowie sämtliche zwischen den Parteien sich ergebenden

Streitigkeiten über das Zustandekommen, die Abwicklung oder die Beendigung des Vertrages

ist 76189 Karlsruhe. Dem Anbieter bleibt es vorbehalten, Klagen gegen den Kunden an

dessen allgemeinen oder sonstigen gesetzlichen Gerichtsstand zu erheben.

Besucher: